Lesung: Die Welt in Schach halten – das Leben des Wiglaf Droste

Sonntag 02.06.2024

Einlaß 15:00 Uhr Start 16:00 Uhr, Forum Bielefeld, Mellerstr. 2, 33613 Bielefeld
Wie es sich für eine Sonntagsnachmittagsveranstaltung gehört, bewirten wir Euch mit Kaffee und Kuchen…und natürlich auch allen anderen üblichen Getränken.

Tickets: https://www.tixforgigs.com/Event/56786

Hardtickets gibt es diesmal im Buchladen Eulenspiegel, Hagenbruchstr. 7, 33602 Bielefeld
und im Forum an der Theke (nur während einer Veranstaltung)

Wiglaf Droste wurde als Satiriker gefürchtet und gefeiert, doch er nannte sich selbst »einen einfachen Jungen vom Land«. Er führte ein wildes Leben in den Medien, auf der Suche nach Wahrheit und Liebe. Geboren in Herford und aufgewachsen in Bielefeld-Altenhagen, wollte er eigentlich Rockmusiker werden. Dann ging er nach Berlin und wurde der »Tucholsky von heute« (Franz Josef Degenhardt).

Er starb vor fünf Jahren, am 15. Mai 2019. Christof Meueler hat nun seine Biografie geschrieben: »Die Welt in Schach halten«. Meueler hat mit seinen Freunden, Kollegen und Geliebten gesprochen. Er hat dabei einen Menschen entdeckt, der von einem unbändigen Willen nach Leben getrieben war, der immer alles wollte, der schrieb, sang, erzählte und diskutierte als gäbe es kein Morgen.

Meueler ist Feuilletonchef des »nd« – einer Zeitung, die Droste schon 1994 rausgeschmissen hat. Vorher war er 21 Jahre lang sein persönlicher Redakteur bei der »jungen Welt«, für die Droste immer geschrieben hat, parallel zur »taz«.

Wiglaf Droste wollte die Welt in Schach halten. Was das für sein Leben hieß, können Sie an diesem Nachmittag erfahren.

Das Buch ist bei Edition Tiamat erschienen. »Das ist ja ein echter pageturner…Ein wirklich wunderbares vielstimmiges Buch für den überwältigenden Wichlaff.« sagt Ulla Rowohlt. Und Nikolaus Heidelbach urteilt: »Wer Christof Meuelers mit kritischer Sympathie geschriebene Biographie Wiglaf Drostes gelesen hat, den befällt umgehend das brennende Bedürfnis, Wiglafs Texte sofort wieder zu lesen, und zwar alle. Mehr kann man nicht verlangen.«

Berlin, 05.11.2018 nd-Redakteur im Feuilleton Christof Meueler. Foto: nd/Ulli Winkler

Urge (H) // Brandmann (BI)

Freitag 10.05.2024

Einlaß 20:00 Uhr Konzertstart 21:00 Uhr, Forum Bielefeld, Mellerstr. 2, 33613 Bielefeld

Tickets: https://www.tixforgigs.com/de-DE/Event/55420/urge-brandmann-forum-bielefeld

Hardtickets gibt es wie immer bei Kooky Record Shop, Arndtstr.36
und im Forum an der Theke (nur während einer Veranstaltung)

URGE sind ein Teil der independent, alternativen Musikgeschichte, die Anfang der 90er Jahre durch die Gründung mehrerer Bands in Hannover entstand. Das Musikmagazin Spex gab ihnen und damit der Stadt den Namen „Hardcorehausen“. In den darauf folgenden Jahren waren URGE in ganz Europa unterwegs und haben so gut wie in jedem Jugendzentrum gespielt, waren u.a. auf Tour mit MDC, Melvins, Victims Family und Alice Donut. Im Jahr 1991 haben sie die Washingtoner Legende FUGAZI auf der Europa-Tournee begleitet. Das englische Wort „URGE“ heißt so viel wie Drang, Verlangen,Bedürfnis und beschreibt, woher die Band ihren Antrieb nimmt. URGE hat Ende 2023 ihr neues Album „NOISEVERSITY“ auf dem Hamburger Label Rookie Records (Spermbirds,Bubonix, Pascow…) veröffentlicht. Was machen URGE für Musik, Hardcore, Indie, Alternative oder Crossover? URGE sind zusammen mit Bands wie Bad Brains,Black Flag, NoMeansNo, Victims Family, der Rollins Band und vielen anderen groß geworden.

Das beschreibt nicht Ihren Musikstil, aber die Einflüsse.

Brandmann – endlich mal mit einem Schmunzeln headbangen!

Die zwei Brüder haben ihr eigenes Genre erfunden:Donnerrock – ursprünglich hat sich da mal jemand verhört, jetzt sind sie einfach dabei geblieben, denn besser kann man es nicht beschreiben. Texte wie “Haste nich mal Netflix, nützt dir die schnellste Flat nix” zeugen von einer gewissen Ironie, die die Brüder auf jeden Fall durchaus zelebrieren.

Bass und Schlagzeug – manchmal ist weniger eben mehr!

Freitag 12.04.2024 Einlaß 20:30 Uhr Forum Bielefeld

Tickets: https://www.tixforgigs.com/de-de/Event/54320/ , Kooky Records Bielefeld, Forum Bielefeld

Attention Humans! This is HENGE.
We are not from this world.
We bring you music from distant planets.
We offer this gift for the edification of humankind… so that eventually your species may put an end to war and set up new homes in space.

Die außerirdische Spaßgaranten – HENGE – begeistern das Publikum in Großbritannien und Europa seit sie vor acht Jahren auf dem Planeten Erde gelandet sind. Aufgrund Ihrer schillernden Live-Auftritte

wurden Sie bei den Independent Festival Awards zum „Besten Live-Act“ gekürt und haben seitdem ihren Ruf mit drei gefeierten Alben, zahlreichen Tourneen und regelmäßigen Festivals auf der Hauptbühne

Erscheinungen gefestigt.

Ihre Musik entzieht sich jeder Definition, besetzt aber einen Raum zwischen Rave und Prog-Rock, von dem niemand

wusste, dass er überhaupt existierte. Der Sound ist energisch, subversiv und belebend verspielt. Letztendlich verbreiten HENGE eine Botschaft der Hoffnung, die das Publikum überkommt und sich gleichermaßen amüsiert und beschwingt fühlen lässt.

HENGE sind nicht von dieser Welt. Sie sind ein Kollektiv von Außerirdischen, vereint um den Planeten Erde zu retten. Ihr Sound ist psychedelisch kombiniert mit kosmischen Klängen, elektronischen Beats und dennoch einer gewissen punkigen Attitüde. Als Live Act sollte man sie auf keinen Fall verpassen, denn sie nehmen ihre Zuhörer*innen mit auf eine schräge und bunte musikalische Reise. Das haben sie zuletzt im Sommer 23 auf dem Bunker unter Ulmen Festival bewiesen, wo sie die Masse der Leute in absoluter Verzückung zurück gelassen haben.

Support: Mogel aus Bielefeld

A Deer A Horse (Brooklyn/NYC) + No Chronicles (BI)

Freitag 15.03.2024 Einlaß 20:30 Uhr Forum Bielefeld

Tickets: https://www.tixforgigs.com/Event/54583 , Kooky Records

Auf ihrer ersten Europa -Tour im letzten Jahr waren sie schon bei uns. Wir freuen uns total, daß wir sie bald wieder bei uns begrüßen dürfen!! Wer A Deer A Horse verpasst hat, sollte sich auf jeden Fall jetzt ein Ticket besorgen…Support kommt von No Chronicles aus Bielefeld, auf die wir uns auch sehr freuen!

Trigger Cut (S) // KRIMI (BI)

Freitag 09.02.2024 Einlaß 20:30 Uhr Forum Bielefeld

Tickets: https://www.tixforgigs.com/Event/54070 , Kooky Records

Trigger Cut aus Stuttgart gehören zur Speerspitze des Noise Rock

in Deutschland. Freund*innen von SHELLAC, den MELVINS und BIG BLACK werden absolut auf ihre Kosten kommen.

Sie haben in den letzten Jahren wirklich einiges durchgemacht. Zunächst zerstörte ein verheerendes Feuer in ihrem Proberaum ihr gesamtes Equipment und die frühen Aufnahmen für das aktuelle Album „Soot“.

Im April letzten Jahres dann das:

Trigger Cut planen monatelang eine Tour durch UK und werden aufgrund von bürokratischem Post-Brexit-Bullshit an der Grenze abgewiesen, was international Besorgnis über die Umgehensweise ausländischer Tourbands auslöste und sogar in Mainstream-Publikationen wie The Guardian erschien.

„Rausgeschmissene“ Kohle für Van-Miete, Zollgebühren, Benzinkosten von Stuttgart nach Calais und zurück, wegen undurchsichtiger Bestimmungen…

Schön, daß ihr uns in Bielefeld beehrt, wir lassen es krachen!

Listen: https://triggercut1.bandcamp.com/

Krimi, die fünfköpfige Bielefelder Band, bestehend aus Schlagzeug, zwei Gitarren, Bass und Gesang, liefert ein abwechslungsreiches Set aus melodischen Gitarreneinlagen, geschredderten Gitarrenteppichen , brachialem Schlagzeug, Basssound und deutschsprachigen Texten, die den Hörer*innen Kritik an gesellschaftlichen Missständen und die Tragik zwischenmenschlicher Dilemmata ins Gesicht brüllen. Mit Banderfahrungen im Punk, Hardcore, Crossover und Postrock bilden KRIMI eine energiegeladene Mischung.

Listen: https://krimi-hc.bandcamp.com/

Kaminers Disko feat. Klub 40°

Samstag 13.01.2024 Einlass 22 Uhr, Forum Bielefeld

Lange haben wir – und ihr bestimmt auch – ihn vermisst und nun kommt er wieder zurück zu uns:
Wladimir Kaminer wird nach seiner Lesung im Lokschuppen im Forum auflegen, natürlich wie immer supported vom Klub 40º, das freut uns sehr! Wladimir ist ja nicht nur Schriftsteller, sondern seit langem gern gesehener Gast im „Funk und Fernsehen“.
Klub 40º ist ein ostwestfälisch-osteuropäisches DJ-Kollektiv. DJ-kа Partyzanka, DJka Karinina, M.C. Benчik und DJ Beat Funk machen Alternatives aus Osteuropa hörbar und fordern mit Ukrain-Ska, Polski Punk & Polka, Balkan-Brass und Klezmer-Tunes zum Tanzen auf.

40 Jahre Kulturgruppe – Die Geburtstagssause

28.09. – 01.10. 2023 im FORUM Bielefeld

Do. 28.09.23
Vernissage ab 18 Uhr Austellung 40 Jahre Kulturgruppe
Fr. 29.09.23
Konzert mit The World Domination, rausz. und Dünamit
Einlass: 18 Uhr | 20,00 Euro (zzgl. VVK-Gebühr) | Abendkasse 25,00 Euro
Sa, 30.09.23
Konzert mit Blut und Eisen, Notdurft und Ackerbau & Viehzucht
Einlass: 18 Uhr | 20,00 Euro (zzgl. VVK-Gebühr) | Abendkasse 25,00 Euro
So. 01.10.23
Lesung mit Backes, Beune und Meise „Restgeräusche – 40 Jahre Nischenkrach“ und Finissage
Einlass: 15 Uhr | Abendkasse 10,00 Euro

Tickets gibt es ab dem 15.08. im Kooky Record Shop an der Arndtstraße 36 und ab sofort bei Tix for Gigs
Wegen der Ausstellung im kleinen Saal sind wir platzmäßig etwas begrenzter als sonst im Forum üblich und können nur 350 Tickets pro Abend verkaufen. Also unbedingt den VVK nutzen!

40 Jahre und kein bisschen leise

Die Bielefelder Kulturgruppe feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum. Seit 1983 sind wir eine unabhängige Veranstaltungsgruppe, die ihre Konzertveranstaltungen mit viel Spaß und  Engagement durchführt und die lokale Musikszene schon ebenso lange um eine alternative Komponente bereichert. Das macht uns so schnell niemand nach. Wir bieten lokalen Bands ein Forum, arbeiten strikt ehrenamtlich und nicht gewinnorientiert und halten so unsere Eintritts- und Getränkepreise niedrig, damit ein Konzertbesuch für die Gäste erschwinglich bleibt. Und wir arbeiten echt viel dafür!
Nun haben wir 40 Jahre überstanden und diverse Krisen gemeistert. In den letzten Jahrzehnten haben wir einem Wechsel des Veranstaltungsortes, verschiedenen Mitgliederwechseln und diversen Finanzkrisen getrotzt, dann kam Corona. Aber selbst das hielt uns nicht auf, mit Teamgeist und Kreativität schlitterte die Kulturgruppe gut durch die Zeit. Wir organisierten Konzerte auf dem Parkplatz und im Zelt und profitieren zum ersten Mal in unserer Geschichte von Fördergeldern.
Wenn das kein Grund zum feiern ist…
Vier Tage lang öffnen wir eine Ausstellung, die einen Rückblick auf 40 Jahre Bielefelder Konzertgeschichte in Bild und Ton bietet.  Am Freitag und Samstag erwarten Euch rausz., Dünamit und The World Domination bzw. Ackerbau und Viehzucht, Notdurft und Blut und Eisen, ein Hoch auf die alten Zeiten! Und am Sonntag gibt’s zum Abschluss noch eine tolle Lesung, thematisch an den Event angelehnt: „Restgeräusche – 40 Jahre Nischenkrach“ mit den wunderbaren Backes, Beune und Meise.