SUBHUMANS, HIRNSÄULE, HC BAXXTER

Written by  on Januar 16, 2017

Kulturgruppe präsentiert:
Fr.17.2.17 | Einlass 20.30h | Beginn 21h
nur AK * doors only

Subhumans (UK)
Hirnsäule (OS)
HC Baxxter (H)

Subhumans (UK)
Die Subhumans gründeten sich im Jahre 1980 in Warminster/Wiltshire und entwickelten sich in den nächsten Jahren zu einer der wichtigsten englischen Bands der 80er Jahre Anarcho-Punk- Bewegung. Nach einer längeren Pause, während der einige Subhumans-Mitglieder bei der Ska-Punk Band Citizen Fish aktiv blieben, reformierte sich die Band 1998.
Im Gegensatz zu Bands wie den Sex Pistols stehen sie mit Bands wie Crass und anderen für eine reflektiert politische Philosophie von Anarchismus und Punk. Viele von Ihren Alben sind heute Meilensteine der Musik-Geschichte.Queens of the Stone Age z. B. coverten 2004 auf ihrer EP den Subhumans Klassiker „Wake up screaming“.
facebook | Bandcamp

Hirnsäule (OS)
HIRNSÄULE ist politisch engagiert und reflektiert in „Graffiti“ und „El Once“ die südamerikanischen Militärdiktaturen, entwickeln und fordern Empowerment-Prozesse, supporten Refugees-Proteste und prangern das kapitalistische, ausbeuterische System an. Dies untermalt HIRNSÄULE mit straighten, eingängigen Rhythmen, viel Elan, Theatralik und Dramatik im The Germs- und Jello Biafra-Style.
web | Bandcamp

HC Baxxter (H)
HC Baxxter kombiniert seine Lieblings-Musikstilrichtungen: trashiger Kirmestechno und Hardcore-Punk. Was sich erstmal widersprüchlich anhört, macht aber Sinn, wenn man seine Bühnenshow erlebt.
facebook | Bandcamp

RUSSENDISKO

Written by  on Dezember 31, 2016

RUSSENDISKO mit WLADIMIR KAMINER und KLUB 40°
Freitag, 13.01.17 – Forum Bielefeld
Beginn: 22.00 – open end
Eintritt: 5€
 
Das Phänomen „Russendisko“ gibt es seit Anfang der zweitausender Jahre, damals gestartet von Wladimir Kaminer, seiner Frau Olga und Yuriy Gurshy im Kaffee Burger in Berlin. Mittlerweile zum 9. Mal kommt Wladimir direkt nach seiner alljährlichen Lesung im Ringlokschuppen ins Forum gejettet, um Russendisko zu machen, und das nicht zu knapp…
Alle, die jemals dort waren, wissen, was sie erwartet. Nämlich eine verrückte, schweisstreibende und alkoholgeschwängerte laute lange Nacht mit der vielschichtigen Musik aus den ehemaligen Republiken der Sowjetunion oder, wie Yuriy sagt: „Bastardmusik, die einerseits von westlichen Einflüssen geprägt ist, andererseits aus der russischen Volksmusik kommt“.
Klub 40º ist ein ostwestfälisch-osteuropäisches DJ-Kollektiv. DJ-kа Partyzanka, DJka Karinina, M.C. Benчik, DJ Iggy Popov und DJ Beat Funk machen Alternatives aus Osteuropa hörbar und fordern mit Russky Rok, Polski Punk & Polka, Balkan-Brass und Skythen-Ska zum Tanzen auf
www.russendisko.de
www.wladimirkaminer.de
www.spiegel.de/kultur/musik/russendisko
www.klub40grad.de
kaminer

„DAS DJ-ROULETTE“

Written by  on Dezember 12, 2016

Freitag, der 16.12.16 – Forum Bielefeld
Einlass: 20.30
Eintritt: frei bis 21.30
 
mit 12 DJs aus der Bielefelder Club-und Kneipenszene
Cocktail-Bar
 
DJs:
ka Karinina (Klub 40 Grad, Balkanbeats vs. Russendisko)
Don Limpio (Desperado, Punk & Alternative)
Ofi (allaround, Oldschool HipHop)
Hell-G (Nr.z.P., Forum-Enger-Classics)
Pit (allaround, Funk)
Resopal (Chattanooga, Soul)
Wolverine (Desperado-Ausnahmezustand, Rock´n Roll-Cover)
Claudi (Movie, Oldschool Punkrock)
Guigsy (Heimat+Hafen, Indie & Britpop)
DJane Klaus (Queer up your life, Rock & Indie)
Le Fou (Heimat+Hafen, dark & wave)
Olgo Rhythmus (Queer up your life, Elektroclash & Alternative)

flyer_dj-roulette_ew03

2 Piece Power mit GUTS PIE EARSHOT + BEEHOOVER + ABOUT BÉLIVEAU

Written by  on August 15, 2016

Freitag, 02.12.2016 – Forum Bielefeld
Einlass: 20.30
Beginn: 21.30
Eintritt: tba
Für heute abend gilt das strikte Motto: DUOS only!

Guts Pie Earshot schaffen die Fusion aus Punk, Techno, Dubstep, Metal und Orient. Rizio und Scheng-Fou kreieren am elektronisch verzerrten Cello und Schlagzeug einen Sound, der eher einen orchestralen Rahmen als ein Duo vermuten lässt. Was die Stärke von Guts Pie Earshot ausmacht? Weltmusik- Anhänger mit Punks zu versöhnen und Metal-Fans ebenso zu begeistern wie Drum ’n‘ Bass- oder Techno-Anhänger. Seit dem Frühjahr 2016 begleiten sie das Theaterstück „Der Seewolf“ am TAM in Bielefeld live mit ihrer Musik.

Beehoover gelten ja als das »brachialste Mini-Orchester der Welt« Musikalisch bewegt sich Beehoover zwischen Stoner Rock und Doom Metal. Der meist verzerrt gespielte Bass als führendes Instrument verleiht der rifforientierten Musik des Duos zusätzlich einen tiefen und brachialen Sound. Kritiken attestieren der Band einen sehr eigenen Stil mit Anlehnung an Bands wie Tool, No Means No, Primus oder Melvins.

About Béliveau ist ein Alternative-Noise-Rock Duo aus Hannover / Bielefeld. Die Mitglieder Ferenc (Git/Voc) & Niklas (Drums/Synth/Backings) stehen bereits seit über vier Jahren zusammen auf der Bühne.
Im Februar 2015 fiel die Entscheidung sich neuen Herausforderungen zu stellen und das Duo About Béliveau zu gründen. Zu zweit kreieren sie einen flächendeckenden neuen Sound, ohne dabei auf Samples zurückzugreifen. Dabei gehen sie bis an ihre Grenzen, um zu zeigen was zu zweit alles möglich ist. Melancholie trifft auf Wut, Weite auf impulsiven Druck.
http://www.gutspieearshot.de/
https://gutspieearshot.bandcamp.com/
http://www.beehoover.com/
https://beehoover.bandcamp.com/
http://www.aboutbeliveau.com/
gpearshot
beehoover2sw
about_beliveau_6sw

BURN PILOT Record Release + SICKMARK + RUINS

Written by  on August 15, 2016

Freitag, 30.09.2016 – Forum Bielefeld
Einlass: 20.30
Beginn: 21.30
Eintritt: tba

 

BURN PILOT, Bielefelds Speerspitze des unorthodoxen punky Neo-Psychedelic, feiern heute bei uns ihre Record-Release-Party ihres 7. Albums ‚The Taurus Triangle‘.
Als Gäste werden lärmen: Powerviolence warshippers SICKMARK plus RUINS, most blackened Bombast-Crust, beide aus Beerlefeld!

http://www.burnpilot.de/
https://burnpilot.bandcamp.com/
https://de-de.facebook.com/Burnpilot-154038901295188/
https://sickmark.bandcamp.com/
https://de-de.facebook.com/sickmarkhc/
https://ruins-blacksquares.bandcamp.com/
https://de-de.facebook.com/ruinspunx/

burnpilot
sickmarksickfmark julian
ruins

SLIM CESSNA’S AUTO CLUB + Support

Written by  on August 15, 2016

Freitag, 16.09.2016 – Forum Bielefeld
Einlass: 20.30
Beginn: 21.30
Eintritt: 11€ zzg. VVK, AK 13€

 

Slim Cessna’s Auto Club aus Denver, Colorado, sind eine einzigartige Band, bei der vieles zusammenkommt: Überragende Songs, mitreissende Musik, grandiose Live Shows, zwei der charismatischsten Frontmänner und eine instrumental hervorragende Band. Sie haben in den letzten zwei Dekaden von Rodeos, großen Open Airs bis zu kleinsten Punk-Schuppen alles gespielt, zusammen mit Acts wie Johnny Cash, den Melvins, 16 Horsepower, den Violent Femmes, Throwing Muses, Morphine oder Joe Diffie die Bühne geteilt. Und sie haben noch jeden Saal oder Festival Ground zum Kochen gebracht. Auf ihrer Europatour und mit dem im September erscheinendem Album „The Commandments According To SCAC“ im Gepäck, machen sie zum dritten Mal einen Stop bei uns.

https://www.facebook.com/slimcessnasautoclub/
http://scac.bandcamp.com/releases
http://scacunincorporated.com/
 
Slim Cessna´s Auto Club 2

TELEMARK + GRÜNER STAR

Written by  on Mai 26, 2016

Freitag, 17. Juni – Potemkin Bielefeld

Beginn: 21:00

Eintritt: tba

 

2009 schrieb die taz anlässlich ihres dritten Albums: „In den frühen Jahren noch als rockender ‚Ruhrpott-Böller’ durch die Fachmagazine gereicht, gehörten Telemark bisher ganz eindeutig in das Genre, das man bisweilen Post-Hardcore nennt […]. Im deutlichen Unterschied zu den USA hat sich hierzulande allerdings eine eher poppig-eingängig orientierte Version bislang kaum entwickelt. Mit ihrer dieser Tage erschienenen dritten LP ‚Informat‘ könnte dies nun anders werden, denn Telemark schließen mit noisigen Gitarreneinschüben und dem Mut, das Lied in der Mitte auseinander zu brechen, zwar an beste Hardcore-Traditionen an. Andererseits sind sie aber zunehmend deutlich an den geschlossenen und treibenden Rhythmen und der zurückgenommenen Vehemenz aus der New Wave-Disco orientiert. Auf der Basis eines unermüdlich treibenden Schlagzeugs wird, und das ist neu, auf klassische Songstrukturen, auf eingängige Refrains mit Wiedererkennungswert und auf Tanzbarkeit gesetzt. Und dies mit Erfolg, nicht zuletzt auch, weil Bass und maßvoll eingesetztes Keyboard die Bewegung stützen, in der alles geordnet nach vorne stürmt. In einem auffälligen Kontrast zu dieser Erfrischung stehen währenddessen eine in gewisser Launigkeit daherkommende Verweigerungshaltung und vor allem die Geschlossenheit, mit der sie vorgetragen wird.“ Und jetzt, gerade einmal sieben Jahre später, steht im Juni unter dem Titel ‚Input/out’ das vierte Album des Quintetts aus der schönsten grauen Maus des Landes ins Haus. In Duisburg ist jetzt alles noch einen Hauch luftiger geworden und der Synthesizer hat sich auch ein bisschen mehr Raum genommen. Natürlich ohne dass das zum bandeigenen Kulturgut gehörende Geschrammel, die gedimmten Lichter und der realistische Blick auf die Umgebung verloren gegangen sind.

www.telemark1.de
www.salonalterhammer.de

 

GRÜNER STAR

Kann noch keiner kennen, weil neu. Eine Art überdrehter C86-Pop, einmal durch klappernden Lo-Fi-Indie US-amerikanischer Prägung gerollt, dann durch Punk an der Entfaltung gehindert, treibend, mit Gewicht an den Füßen, zusammengebaut aus der Schnittmenge der Gitarre von Grafzahl (aber am Bass), dem Schlagzeug von Die Charts (aber an der Gitarre), dem Schlagzeug von Abbau West (aber auch Concorde) und dem Gesang von Schneller Autos Organisation (aus Hamburg).

 www.polpop.org

 

telemark gruener star

STONERFEST

Written by  on April 5, 2016

Freitag, 20. Mai 2016 – Forum Bielefeld

Einlass: 20.30

Eintritt: tba

 

Ein Line-Up, bei dem sowohl Freunde des Stoner-Rock als auch des Metals auf ihre Kosten kommen.

Die Heavy-Fuzz-Rocker SLOMIND aus Düsseldorf, dessen Frontmann Pats Stimme stark an Phil Anselmo erinnert, wurden zu Recht von Kritikern und Fans für ihr Debutalbum „Solar  Plexus“ mit Lob überschüttet.

INTO THE WILD aus Osnabrück vereinen mit knallharten Gitarrenriffs Stoner Rock mit energiegeladenem Groove Metal und teilten sich schon die Bühne mit Red Fang und Seppultra.

Eröffnen werden den Abend die wiedervereinten Doom Rocker DEATH BY MACHINE POWER aus Bielefeld.

Ein Hammer-Riffgewitterabend!

 

https://slomind.bandcamp.com/

https://intothewildband.bandcamp.com/

https://myspace.com/deathbymachinepower/music/songs

Flyer_Stoner_RZ

NACHTFLOHMARKT

Written by  on März 9, 2016

Freitag, 15.04.2016 – Forum Bielefeld

 

Einlass: 20.00

Ende: 24.00

mit Rahmenprogramm!

 

Ja! Es ist endlich wieder soweit! Alle, die gern einen Stand machen wollen, bitte weiterlesen…

!!! WICHTIG !!!

Bei uns ist es eng, voll und laut! Oder anders gesagt: Diese Veranstaltung ist toll, weil das Publikum gut gelaunt, die Musik live und das Bier kalt ist und nicht, weil man Wahnsinnsumsätze macht! Flohmarkt-Profis und -Ehrgeizlinge bewerben sich daher besser erst gar nicht!

Die Stände: Verkaufsfläche ist 3m x 1m – nicht mehr! D.h. ein (!) Tapeziertisch ODER ein (!) kleiner(!) Tisch plus ein (!) Kleiderständer.

Standpreis: 15,- Euro

Tische: müssen selber mitgebracht werden.

Nicht erlaubt ist das Verkaufen von  Neuware, Selbstgebasteltem, Nazis,  Nazi-Ausstattung,  Tiere (lebendig), Pflanzen (lebendig),  Pornographie

Wer noch nicht abgeschreckt ist, schreibt eine Email an nachtflohmarkt@gmx.net mit folgenden Daten: Vor+Nachname,  Emailadresse,  Sortimentsbeschreibung

Anmeldeschluss ist der 20. März 2016.

Ihr bekommt in den Tagen darauf eine Zu- bzw. Absage.

 

Bis bald,

Eure Kulturgruppe

DON’T + WE COULD BUT WE WON’T

Written by  on Januar 6, 2016

Donnerstag, 24.03.2016 – Forum Bielefeld

Einlass: 20.30

Beginn: 21.30

Eintritt: tba

 

Sam Henry, der Drummer der legendären Wipers, gründet 2009 die Band „Don’t“, bestehend aus Veteranen unterschiedlicher musikalischer Werdegänge, unter anderem Dave Minick von Napalm Beach. Mit Sängerin Jenny Don‘t finden sich hier verschiedene Generationen der kreativsten Köpfe der Portland Punkszene zusammen. PostPunk, ein wenig Surf-Punk und Rock’n‘Roll, eine gute Dosis Wipers und dazu die ausdrucksvolle Stimme von Jenny, die an Siouxsie Sioux erinnert.

„Bis auf die junge Frau an der Gitarre und am Mikro alles gestandene Menschen mit langjähriger Banderfahrung (unter anderem bei WIPERS und NAPALM BEACH), die dürfen dann eben auch mal GUN CLUB oder eben die WIPERS höchstselbst covern, ohne dass es aufgesetzt wirkt. Eine wunderbare Band, die zur richtigen Zeit am richtigen Ort einen Laden in Flammen setzen kann. DON’T muss ich wieder sehen! “
-Ox fanzine

Supporten werden heute Abend WE COULD BUT WE WON’T, ein MINIMALDANCEPUNKDUO aus Münster.

 

www.dontband.com

https://www.facebook.com/wecouldbutwewont/

www.soundcloud.com/we-could-but-we-wont

 

DON'T B&W