Gurr // The Cheating Hearts // New York Wannabes

Kulturgruppe präsentiert: Gurr, The Cheating Hearts, New York Wannabes

Fr. 02.06.2017 | Einlass 20.00h | Beginn  21.00h
VVK  10,- EUR (zzgl. Geb.) | AK 13,- EUR

Hardtickets: Konticket, Forum
VVK: Eventim

 

Gurr – Berlin. Eine Zeit lang war es mal ziemlich in, eine junge Band aus der Hauptstadt zu sein. Mittlerweile ist die reine Quantität an Hauptstadtexporten so hoch, dass die Qualität darin ersäuft. In der Schwemme verloren. Problem vieler Bands: Das „Berlin“-Image reicht eben nicht mehr. Du musst die Schablone auch mit Leben füllen. Und damit wären wir bei Gurr. Das Berliner Duo mit dem Namen, der sich nach Riot Grrrl und Taubenschlag anhört macht keinen Berliner Hipster-Pop, sondern surfgetränkten Punk’n’Roll. Der Kniff ist: Nicht nach Berlin klingen, aber doch so viel Berlin in sich tragen. Es ist eine sonderbare Nostalgie in den Songs von Gurr, die Sängerin Andreya Casablanca so stark mit der Hauptstadt verbindet. (Zitat »detektor.fm«)

„First Wave Gurrlcore“ nennen sie ihr eigenes Genre. GURR sind Andreya Casablanca und Laura Lee. Die beiden Wahl-Berlinerinnen machen Garage-Rock auf Pop Melodien mit Psychedelic- und Wave-Elementen und erinnern stark an britischen Post-Punk der 70er und 80er Jahre. „Selten klang das Genre aufregender.“ (Musikexpress). Ihr Debütalbum „In My Head“ erschien im Oktober 2016 und sorgte bereits kurz nach Veröffentlichung für Wirbel in US-Musikmedien wie Stereogum. Für „Walnuss“, die zweite Single von „In My Head“ hat sich das Berliner Duo für ein Doppelrelease auf Deutsch und Englisch entschieden. Sperrige deutsche Texte treffen auf kalifornische Leichtigkeit.

FacebookBandcamp

The Cheating Hearts – brandneues, schickes Boy-Girl Garage-Punk-Duo aus dem Herzen Hamburg St. Paulis. Mit VivaValli am Schlagzeug und Stu Black an der Gitarre verbinden sie einen treibenden Drum-Beat mit schrägen Gitarren-Riffs zu wildem und schmutzigem Garage- Rock´n´Roll, der einen nicht unberührt lässt und einfach Bock macht! Sie kommen direkt aus der Wedding Chapel und bringen Dir Songs über gescheiterte Liebe und Heartbreak und liefern dabei eine furiose Live-Performance und Dir den Soundtrack zu Deinem nächsten Break-up! Im März touren sie durch Italien und im April durch Japan. Don´t miss ´em – sie sind das coolste couple in town und die Botschafter des Trash-Rock´n´Rolls von heute !

Facebook | Bandcamp

 

Die New York Wannabes aus Darmstadt gehören zweifellos zu den interessantesten und energiegeladensten Acts des Rhein-Main-Gebiets und suchen in ihrem Genre Swamp-Blues-Punk-Garage-Trash in Deutschland wohl ihresgleichen.

Drummerin Sue und Gitarrist / Sänger Lucky bringen kompromisslos-energetische, bluesgetränkte, noisige Rockmusik, wie sie auf keiner Musikschule gelehrt wird. Solche Musik spielt man nur, wenn man seine Seele dem Teufel verkauft hat – möglichst an einer gottverlassenen Straßenkreuzung im Nirgendwo.

Facebook | Bandcamp

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.